Heilpraktikerin für ästhetische Medizin Nadja Sandmann
Heilpraktikerin für ästhetische MedizinNadja Sandmann

Medizinisches Microneedling 

Beim Microneedling arbeite ich mit einem elektrisch angetriebenen Stift. Die kleinen Nadeln in dem Stift hinterlassen eine Mikroverletzung im Bindegewebe, und sprechen die hochsensiblen Rezeptoren in der Haut an. Die Haut reagiert sofort  mit dem Regenerationsprozess und startet mit der Neuproduktion von straffendem Kollagen und natürlichen Molekülen wie Hyaluron. Über die Aktivierung der Kollagensynthese wird die Hautstruktur gestrafft und die Hautoberfläche optisch verjüngt.

Während der Behandlung ist die Haut besonders aufnahmefähig für Pflegesubstanzen. Daher ist das Microneedling gut geeignet um Wirkstoffe jeglicher Art in die unterste Hautschicht einzuschleusen. Das Ergebnis kann sich bereits nach 24 Stunden zeigen lassen. Die Haut wirkt vitalisierter, fester und glatter. Vergrößerte Poren und kl. Fältchen sind deutlich vermindert. Anti-Aging-Effekte werden verstärkt und länger haltbar gemacht.

 

Sie haben keine Ausfallzeiten durch diese Behandlung. Die Haut ist höchstens 12 bis 24 Std. gerötet. 

Wir empfehlen je nach Befund 6 bis 8 Behandlungen im Abstand von 14 bis 28 Tagen

Wenn gewünscht kann nach anschließend noch eine Ultraschallbehandlung durchgeführt werden Dadurch wird der Wirkstoff noch besser in der Haut aktiviert und die Haut beruhigt sich schneller!

 

Anwendungsgebiet:

1. für das Gesicht:

- Hals, Dekollete´, Hände

- lichtbedingte Hautalterung

- Aknenarben

- Raucherhaut

- Hyperpigmentierung

- mimische Gesichtsfalten

- erschlaffte Gesichtskonturen

2. für den Körper

- Cellulite

- erschlafftes Bindegewebe

- Dehnungsstreifen

- Elastizitätsverlust

- OP-Narben

 

 

Auch gut geeignet um Wirkstoffe der Mesotherapie, der Fett-weg-Spritze einzuschleusen!

 

Bitte beachten Sie, medizinisches Needling (auch Mesotherapie) ist in Deutschland nur Ärzten und Heilpraktikern erlaubt! Kosmetikerinnen dürfen lediglich ein kosmetisches Needling mit einer Stichstärke bis 0,5 mm in die Haut anwenden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin für ästhetische Medizin