Heilpraktikerin für ästhetische Medizin Nadja Sandmann
Heilpraktikerin für ästhetische MedizinNadja Sandmann

Fadenlifting - ein minimalinvasives Facelifting

 

 

Beim Fadenlifting handelt es sich um eine neue innovative Methode der Gesichtsverjüngung, die den Vorteil eines nicht chirurgischen Eingriffes bietet und somit auch keine längeren arbeits-bedingten Ausfall mit sich bringt.

 

Ich verwende nur Fäden, die vom Körper abgebaut werden können (in 6 - 8 Monaten) und bio-kompatibel sind, d.h. keine allergischen Reaktionen zeigen. Die Fäden bestehen aus Polydioxanon (PDO), welches seit Jahrzehnten bei chirurgischen Eingriffen als selbstauflösendes Nahtmaterial verwendet wird.

 

Die Fäden geben dem Gewebe eine neue Stützstruktur. Gerade Areale, die ansonsten schwer mittels Injektion zu behandeln sind werden durch das Fadenlifting aufgebaut, gestrafft und ver-jüngt, wie z.B. Hängebäckchen oder Schlupflider. Um den eingebrachten Faden herum bildet die Haut neue Kollagenfasern, die das Hautvolumen erhöhen und so Falten glätten. Bei diesem Ver-fahren werden Fäden mit Hilfe von dünnen Kanülen ins tiefere Bindehautgewebe eingeführt. Um die Fäden herum bildet sich dann neues Bindegewebe, das als Gerüst vor dem Absinken dient. 

 

Vor der Behandlung bearbeite ich die Haut mit Ultraschall. Dadurch wird das Gewebe weicher und der Faden läßt sich besser einarbeiten. Wenn gewünscht kann anschließend nochmals eine Ultraschallbehandlung durchgeführt werden. Die Haut beruhigt sich dann schneller.

 

Nach der Behandlung können in geringem Maße Rötung und Schwellung auftreten. Spätestens nach 2 Tagen verschwinden diese Symptome wieder. Durch den Ausschluß von Komplikationen kann man mit dieser Methode eine hervorragende Möglichkeit schaffen die Haut zu straffen.

 

Anwendungsmöglichkeit:

 

- Augenbrauenanhebung

- Schlupfliderverringerung

- kleine Augenfältchen

- Oberlippenfältchen

- ausgeprägte Nasolabialfalte

- bei Elastizitätsverlust

- erschlafftem, hängendem Gewebe z.B. Hängebäcken, Hals

 

Vorteil:

 

- natürliches Ergebnis ohne Typveränderung

- sofort sichtbarer Erfolg

- keine Ausfallzeiten durch Nebenwirkungen

- Resultat hält zwischen 12 und 18 Monaten

- geringe Schmerzen

- Keine Operation, Narkose

 

 

 

 

bitte beachten Sie, daß nur Ärzte und Heilpraktiker Injektionen durchführen dürfen!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin für ästhetische Medizin