Heilpraktikerin für ästhetische Medizin Nadja Sandmann
Heilpraktikerin für ästhetische MedizinNadja Sandmann

BoNtA 568®

 

Der Gesichtsausdruck jedes Menschen ist das Resultat der Kontraktionen der Gesichtsmuskeln, was sich in kleinen Fältchen und Hautlinien manifestiert.

 

Da es sich beim Botox um eines der stärksten Gifte handelt, wird bei der BoNtA568®-Anwendung eine natürliche Substanz injiziert. Sie können Ihr Gesicht dabei noch bewegen. BoNtA568® ist eine synergetische, hochkonzentrierte Verbindung von drei Polypeptiden, welche kleine Falten glätten kann, die durch wiederholende Muskelkontraktionen entstanden sind. 

 

Anwendung / Indikationen:

BoNtA 568® kann bei folg. Hautproblemen angewendet werden:

- Quere Stirnfalten (Denkerfalten)

- Zornesfalte

- Krähenfüße

- Mundfalten/Raucherfältchen

- Knitterfältchen an den Wangen

- Hals-Platysma-Bänder

- Dekolleté -Knitterfalten

 

Ein positives Nebeneffekt kann sein: Anhebung der Augenbrauen und eine natürliche Gesichtsmimik!

 

Ihre Vorteile: 
kein GIFT im Gesicht! natürliche Gesichtsmimik, kein Brennen an der Injektionsstelle, keine Ungewissheit über Langzeitwirkung.

 

 Behandlungsablauf​: 

BoNtA 568® wird punktuell in das desinfizierte Hautareal eingebracht. Durch die Mikroinjektionen gelangt der Wirkstoff des BoNtA 568® in die untersten Hautschichten. Die BoNtA 568® -Wirkstoffe werden gleichmäßig verteilt und in die tiefere Hautschichten eingeschleust. 

Die Peptidenkombination kan schon nach 3-4 Tagen auf natürliche Weise die Muskelbewegung hemmen. 


 

Bitte beachten Sie, daß Injektionen in Deutschland nur Heilpraktikern und Ärzten erlaubt ist!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heilpraktikerin für ästhetische Medizin